Familienwanderung auf dem Breitenberg 32_Hochalp_Wandern_Familie_Pfronten_Allgaeu.jpg
Deine Unterkunft in Pfronten finden

Wandern mit Kindern in Pfronten im Allgäu

Über Stock und Stein – Wandern mit der Familie im Allgäu. Pfronten im Allgäu bietet perfekte Voraussetzungen für spannende Wanderungen für große und kleine Wanderer. Gerade für Kinder sind die Wandertouren in Pfronten ideal: Von einfachen Wanderungen durch Täler, über die saftigen Wiesen im Allgäuer Voralpenland, entlang von Flüssen und Badeseen bis zu spannenden Bergtouren von Hütte zu Hütte. In Pfronten gibt es einige der schönsten Wanderungen für Kinder in Bayern! 


Begleitet uns im Video zu einer abwechslungsreichen Wanderung zur Bärenmoosalpe im Himmelreich (das Gebiet auf dem Kienberg heißt wirklich so!). Die Hütte ist eine echte Alphütte und wird von einem Alphirten bewirtschaftet. Der Hirte kümmert sich von Juni bis September um die frei umherlaufenden Kühe auf den Bergwiesen – und versorgt euch gerne mit einer guten Hüttenbrotzeit!

Erlebniswanderungen und Outdoor-Angebote für Kinder: Bei einer geführten Wanderung gehen kleine Wanderhelden auf Erkundungstour im Bergbach, erleben das Moor zur blauen Stunde oder sichere Abenteuer in der Allgäuer Bergwelt »» hier geht´s zu deinem ersten Schritt ins Abenteuer.  

Wanderungen für die ganze Familie im Allgäu

Wer mit Kindern im Allgäu wandern geht, muss bei der Auswahl der Wanderroute sorgfältig vorgehen: schließlich soll es allen Spaß machen. Wanderungen mit Kindern und Jugendlichen sollten möglichst abwechslungsreich sein und vor allem nicht zu weit, damit die Motivation nicht verloren geht. Perfekt für Groß und Klein sind die Wanderungen auf den Pfrontener Naturerlebnispfaden oder zu den zahlreichen Burgen und Schlössern der Region. Hier haben wir für euch Touren-Tipps zusammengestellt, für einfache Wanderungen mit Kindern und etwas anspruchsvollere Touren für Jugendliche:  

Wanderung zur Gundhütte & Dinserhütte

Wanderung mittel
11,3 km 4h 0´ 592 m 592 m
Wanderung zur Dinserhütte auf dem Edelsberg. Auf dem Weg liegt auch die beliebte Gundhütte, wo auf kleine Wanderhelden ein Indoorspielplatz wartet. 
Details

Wanderung zur Gundhütte

Wanderung mittel
7,0 km 2h 30´ 281 m 281 m
Wanderung zur Gundhütte auf dem Edelsberg. Inmitten wunderschöner Bergwiesen gelegen bietet die Gundhütte neben ausgezeichneter Hütten-Kulinarik ein...
Details

Talwanderung zur Kalbelehof Alpe

Wanderung leicht
4,9 km 1h 15´ 67 m 2 m
Flusswanderung entlang der Vils in das romantische Vilstal.
Details

Talwanderung zum Gasthof Fallmühle

Wanderung leicht
3,7 km 2h 0´ 83 m 13 m
Diese gemütliche Talwanderung eignet sich Bestens für einen Spaziergang mit Einkehr oder für einen Ausflug mit der Familie.
Details

Talwanderung zu Kögelweiher und Attlesee

Wanderung leicht
6,2 km 2h 0´ 43 m 43 m
In der Nähe von Pfronten befindet sich der Attlesee und Köglweiher.  Am Nordufer des Attlesee laden das herrliche Moorwasser und eine Liegewiese mit...
Details

Saloberkamm - auf des Königs Spuren

Wanderung mittel
11,9 km 3h 45´ 672 m 672 m
Sprichwörtlich eine Gratwanderung! Die abwechslungsreiche Wanderung über den Saloberkamm verbindet Deutschland und Österreich und belohnt mit...
Details

Rundwanderung zur Bärenmoosalpe im "Himmelreich"

Wanderung mittel
12,9 km 3h 30´ 416 m 416 m
Der Weg über die Bärenmoosalpe mit Blick auf Breitenberg, Aggenstein, Einstein und Schönkahler ist besonders genussreich. Ihr habt viel Zeit....
Details

Rund um den Weißensee

Wanderung leicht
6,1 km 1h 45´ 24 m 24 m
Der Wanderweg verläuft als Rundwanderung einmal um den Weißensee und bietet auch für Jogger und Nordic-Walker eine geeignete Laufstrecke.
Details

Rund um den Alatsee

Wanderung leicht
9,0 km 2h 30´ 291 m 291 m
In der Nähe von Pfronten befindet sich der idylische Alatsee. Hier ist eine Umrundung und eine Abkühlung im klaren Wasser (im Sommer) zu empfehlen.
Details

Pfrontener Ortswanderung

Wanderung leicht
17,3 km 4h 20´ 116 m 116 m
Dieser Rundweg durch das Pfrontener Tal kann in jedem Ortsteil beliebig begonnen werden.
Details

Ortspsaziergang zum Milchhäusle

Wanderung leicht
2,3 km 40´ 79 m 11 m
Ein ausgedehnter Spaziergang vom Pfrontener Kurpark, zum idyllischen Dorfer Weiher bis zum Bergcafé Milchhäusle. Das gemütliche Milchhäusle ist nach...
Details

Königstraum - Rundwanderung um den Falkenstein

Wanderung mittel
17,8 km 5h 55´ 803 m 803 m
Diese traumhafte Wanderung zur Burgruine Falkenstein bietet Orte voller Kraft und einmalige Ausblicke. Die Ganztagestour führt nach dem Aufstieg zum...
Details

Kleine Moorrunde

Themenweg leicht
2,0 km 30´ 3 m 3 m
Auf der kleinen Runde durch´s Pfrontener Moor könnt ihr diesen artenreichen Lebensraum mitten im Pfrontener Tal entdecken. Infotafeln, Holbohlenwege...
Details

Kleine Burgenrunde zu den Zwillingsruinen

Wanderung leicht
2,9 km 1h 0´ 110 m 111 m
Oberhalb von Zell thronen auf zwei gegenüberliegenden Berggipfeln die beeindruckenden Burgruinen Hohenfrey- und Eisenberg. Sie gehören zu den...
Details

Kappeler Höhenweg

Wanderung leicht
3,4 km 1h 0´ 119 m 89 m
Leichte Wanderung auf Höhenweg am Edelsberg inkl. "Bergwiesenpfad" - dort entdeckt ihr viele Bergwiesen Kräuter
Details

Juwelenweg am Aggenstein

Themenweg mittel
2,5 km 1h 20´ 33 m 194 m
Was hat es mit den Sagen rund um den Aggenstein und die Venedigermännlein auf sich? Gab es diese Gestalten wirklich? Auf dem neuen Juwelenweg am...
Details

Höllschlucht-Wanderung » Wasser & Wald

Wanderung mittel
3,7 km 1h 40´ 418 m 418 m
Abwechslungsreiche Tour durch einen erfrischenden Tobel mit einer herrlich gelegenen Berghütte als lohnendes Ziel.   
Details

Eisenberg-Runde "Natur pur"

Wanderung leicht
11,9 km 3h 0´ 259 m 256 m
Bei dieser großen Rundwanderung können die Burgruinen Hohenfreyberg und Eisenberg von allen Seiten bewundert werden.
Details

Drachenblick - Rundwanderung durch das Voralpenland

Wanderung mittel
13,7 km 3h 46´ 262 m 262 m
Die ausgedehnte Talwanderung führt durch die liebliche, parkähnliche Voralpenlandschaft und bietet einen wunderbaren Rundumblick über das Pfrontener...
Details

Der Moor- und Streuwiesenpfad

Themenweg leicht
7,2 km 1h 50´ 29 m 29 m
Auf der der großen Runde durch die Pfrontener Moorlandschaft könnt ihr das Moor mal anders erleben: als faszinierenden Lebensraum mit vielen...
Details

Audio-Wanderung: Magnus und die verlorene Kuh

Themenweg leicht
2,4 km 40´ 80 m 11 m
Dieser Dorfspaziergang führt euch vom Pfrontener Kurpark, über den Dorfer Weiher zum Milchhäusle am Kienberg. Mit der Pfronten-Outdoor App könnt ihr...
Details

Audio-Wanderung: Magnus und das geheimnisvolle Moor

Themenweg leicht
2,2 km 35´ 3 m 3 m
Dieser Spaziergang führt euch durch das artenreiche Pfrontener Moor - mit der Pfronten-Outdoor App könnt ihr zudem Audio-Dateien entlang des Weges...
Details

Bewahren, was wir lieben.

Weite Teile des Allgäus und insbesondere das Pfrontener Tal und die umliegende Bergwelt sind ein wahrer Naturschatz. Diesen Schatz sollten wir nicht als selbstverständlich betrachten. Wir sollten versuchen, uns bewusst zu machen, dass wir als Wanderer, Mountainbiker, Skitourengeher oder Schneeschuhwanderer nur Gäste in der Natur sind. Kleiner Beitrag mit großer Wirkung: » Was können wir alle dazu beitragen, diesen Naturschatz zu bewahren?


Geführte Erlebnis-Wanderungen für Kinder

Bei einer geführten Wanderung von Pfronten Tourismus gehen Wanderhelden auf Entdeckungsreise in den Allgäuer Alpen und dem Pfrontener Tal. Unsere Tipps für einen abwechslungsreichen Wanderurlaub im Allgäu mit Kindern: 

Viele zufriedene Kinder, Papas & Mamas » Bewertungen der Pfrontener Familien-Erlebnisangebote:

Hier findet ihr Bewertungen von begeisterten Teilnehmern unserer Familien-Erlebnisangebote. Wir erhalten überwiegend super positive Bewertungen und Erfahrungsberichte zu unseren Familienangeboten. Wir sind auch sehr dankbar wenn unter den Bewertungen auch die ein oder andere konstruktive Kritik zu finden. Wir nutzen jedes Feedback um euer Familienerlebnis im Allgäu weiter zu optimieren.


Noch mehr spannende Erlebnisse für Groß und Klein findet ihr hier » Familienerlebnis-Angebot in Pfronten im Allgäu 


 

 

Hüttenwandern mit Kindern im Allgäu

Durch die Pfrontener Bergwelt führen zahlreiche Wanderwege die auch für kleine Wanderbeine bestens geeignet sind. Da nach so viel Bewegung Stärkung Not tut, gehört zu jeder Wanderung auch eine zünftige Hütteneinkehr. Der Weg hinauf ist manchmal anstrengend und gerade für Kinder eine echte Herausforderung. Als Motivationshilfe gibt es in Pfronten den Kinder-Hüttenpass. Der Hüttenpass ist im Haus des Gastes oder in den meisten Berghütten erhältlich. Auf der Hütte angekommen, erhalten die Wanderhelden vom Hüttenwirt einen Stempel ins Heft. Das Sammeln lohnt sich, schon ab drei Stempeln gibt es im Haus des Gastes eine kleine Überraschung. Für Kinder geeignete Hüttenwanderungen sind z.B. die Wanderung zur Gundhütte (mit Spielplatz), die Talwanderung zur Kalbelehofalpe oder zum Gasthof Fallmühle, die Wanderung durch die Höllschlucht zur Kappeler Alp, der leichte Ortsspaziergang zum Milchhäusle oder auch die Wanderung durch das Himmelreich zur Bärenmoosalpe.

Hüttenspielplatz bei der Gundhütte » Unser Tipp für kleine Wanderhelden, die während der Wandertour noch überschüssige Energie zum Toben haben :) Direkt neben der Gundhütte findet ihr einen kleinen Indoor-Spielplatz. Bitte beachten: Der Spielplatz ist nur zu den Öffnungszeiten der Hütte geöffnet. Hier findet ihr Infos zu einer schönen Wanderung zur Gundhütte.  


Wandern mit Kinderwagen im Allgäu

In Pfronten im Allgäu gibt es auch schöne Touren die für Wanderungen oder Spaziergänge mit dem Kinderwagen geeignet sind - durch das Alpenvorland, durch romantische Täler, zu Seen und auch zu der ein oder anderen Berghütte oder Alpe im Tal. Schöne Wanderungen mit dem Kinderwagen sind hier zu finden: 

NEU: Audio-Wandergeschichten für Kids

Lauschen, Lernen, Laufen! Mit den neuen Audio-Wandergeschichten in der Pfronten Outdoor-App gibt es aktuell 2 einfache Wanderungen durch das Pfrontener Moor und zum Milchhäusle, die durch verschiedene Audio-Stationen entlang des Weges noch mehr Spaß machen.

Über die Pfronten Outdoor-App könnt ihr zusammen Wandern und entlang des Weges einer Geschichte vom Pfrontener Buben Magnus und seinen Freunden lauschen. Die Geschichten nehmen Bezug zu dem Weg, auf dem ihr euch befindet. So werden die einfachen Wanderungen zu einem interaktiven Abenteuer für eure kleinen Wanderhelden - und nebenbei erfahrt ihr auch Wissenswertes über Flora, Fauna und das Leben im Dorf ;). Die Wander-Geschichten sind geeignet für Kinder im Kindergarten- und Grundschulalter. Holt euch jetzt die App und sucht auf der Startseite nach „Audio-Wandergeschichten für Kinder“. Wir wünschen euch viel Spaß J

 

 


Pfrontener Tourenportal

Noch nicht die passende Wanderung dabei? Noch mehr Wander-Informationen, auch zu anspruchsvolleren Bergtouren auf den Breitenberg oder Aggenstein, oder schönen Winterwanderwegen findet ihr in unserem Tourenportal. Ein praktischer Begleiter für Unterwegs ist unsere Pfrontener Outdoor-App. Die App bietet alle wichtigen Toureninfos ergänzt um Ausflugsziele, Hütten oder auch Spielplätze entlang der Wanderwege. 


Unsere Tipps für eine gelungene Wanderung mit Kindern im Allgäu

Wenn ihr mit Kindern Wanderurlaub im Allgäu machen möchtet, findet ihr mit Pfronten einen idealen Ausgangspunkt. Nicht nur gibt es für jedes Alter etwas zu entdecken, sondern auch genügend Strecken jeder Schwierigkeitsstufe.

Ihr solltet bei der Auswahl der Wanderstrecke bedenken, wie geübt die Kinder sind und darauf achten, dass ihr genügend Zeit mit den Kindern einplant. Im Schnitt schaffen Kinder 150 bis 250 Höhenmeter in der Stunde.

Und wie lang sollte der Wanderweg sein, den ihr mit euren Kindern erkunden wollt? Im Schnitt läuft ein Kind 1,5 km pro Lebensalter. Ein 5 Jahre altes Kind kann also 7,5 Kilometer weit laufen. Das ist natürlich abhängig davon, ob eure Kinder schon geübte Wanderer sind - und der jeweiligen Tagesform. 

Um die Dauer der Wanderung einschätzen und planen zu können, könnt ihr die angegebene Zeit der Wanderroute ruhig verdoppeln. Kinder brauchen mehr Pausen oder es werden Blumen und Tiere am Wegesrand bewundert. 

Im Sommer solltet ihr auf ausreichenden Sonnenschutz achten. Je höher ihr wandert, desto intensiver ist die Sonneneinstrahlung. Auch einen Hut, der Kopf und das Gesicht vor Sonne schützt, empfehlen wir.

Zwar gibt es auf fast allen Wanderwegen in Pfronten und Umgebung die Gelegenheit einzukehren, aber der Lieblingssnack der jungen Wanderer sollte auf jeden Fall ins Gepäck. Darunter sollte Obst und Gemüse sein, ein Pausenbrot und natürlich eine Wasserflasche. 

Wir wünschen euch viel Spaß bei eurer Familien-Wanderung im Allgäu! 


»360-Grad-Panorama: Berge, Burgen & viel zu entdecken!

Rund um Pfronten gibt es für große und kleine Abenteurer viel zu entdecken. In unseren 360°-Panoramaaufnahmen könnt ihr euch schon vor der Wanderung virtuell einen Überblick über das Pfrontener Tal und die umliegenden Berge verschaffen: 


Breitenberg

Eisenberg

Haus des Gastes

Falkenstein

Dein erster Schritt ins Abenteuer - unterwegs auf der ersten Bergtour in den Alpen.

Die erste Gondelfahrt Richtung Gipfel, das erste Mal in Wanderschuhen, die erste Portion Allgäuer Kässpatz‘n schlemmen und die erste Nacht auf dem Berg verbringen – der erste Urlaub in den Bergen ist ein wahrhaftiges Erlebnis für jeden kleinen Bergfex. Mit dem Allgäuer Voralpenland und seinen zahlreichen Seen, Burgen und Märchenschlössern auf der einen, sowie den ersten alpinen Gipfeln von Breitenbergs und Aggensteins auf der anderen Seite, bietet Pfronten den idealen Startpunkt für den ersten Schritt in die Allgäuer und Tiroler Bergwelt. Ausgestattet mit dem richtigen Equipment, dem Pfrontener Kinderhüttenpass und jeder Menge Abenteuerlust geht es für die Kleinen auf eine spannende Jungfernfahrt mit der Breitenbergbahn auf den 1.838 Meter hohen Hausberg, wo sie sich auf dem „Juwelenweg“ am Aggenstein auf ihre erste Wanderung in den Bergen begeben, sich durch Hüttenschmankerl probieren, eine unvergessliche Nacht auf dem Berg verbringen und in das Allgäuer Lebensgefühl eintauchen.

Zwischen Vorbereitung & Vorfreude auf die erste Wanderung

Damit der erste Bergausflug nicht nur unvergesslich, sondern auch sicher wird, gilt es für Eltern ihre kleinen Abenteurer mit der richtigen Ausrüstung auszustatten. Generell sollte ein jeder Wanderer stets mit Funktionskleidung, ausreichend Proviant im Rucksack und einer aktuellen Karte ausgestattet sein. Darüber hinaus ist das passende Schuhwerk unabdinglich - eine Blase oder ein schlechter Halt kann das Gipfelglück schnell trüben. Das weiß auch Experte Christof Tenkle, der im örtlichen Sportausstatter Schuh-Sport Trenkle im Ortsteil Pfronten-Ried seinen Kunden mit Rat und Tat zur Seite steht, bevor es für sie in die Berge geht. „Schuhe sind viel mehr als nur Bekleidung für Füße“, so Tenkle. „Sie sind Schutz, Unterstützung, Accessoire, Statement und Sportgerät“.

Hoch hinaus: erste Gondelfahrt & Mutprobe auf der Aussichtsplattform

An der Talstation der Breitenbergbahn scheint es für Kinderaugen schwer vorstellbar, dass die Vierergondel Menschen auf 1.540 Meter Höhe befördert. Einmal drin, ist es dann umso schwieriger wieder aus dem Staunen rauszukommen. So schweben Naturfreunde über die grünen Bergwiesen hinweg, vorbei an grasenden Kühen und immer höher hinauf mit einem eindrucksvollen Weitblick auf Pfronten und das Voralpenland. Oben angekommen sorgt das weitläufige Almgebiet der Hochalpe mit dem mystischen Aggenstein und dem Breitenberg für weiteres Staunen. Nur wenige Meter oberhalb der Bergstation erwartet Mutige ein Aussichtssteg, der mehrere Meter über den Felsrand ragt. Wer sich bis nach vorne zur Glasfront traut, wird mit einer imposanten Weitsicht über Pfronten belohnt. Beim Blick in die Ferne lässt sich unter anderem die Burgruine Falkenstein sichten, die auf 1.277m die höchstgelegene Burgruine Deutschlands darstellt.

Auf Juwelenjagd mit dem Venedigermännlein

Um den geheimnisvollen Aggenstein und seine Sagen dreht sich der Juwelenweg, der nur wenige Gehminuten von der Aussichtsplattform ab der Bergstation des Sessellifts Hochalpe startet. Unterwegs bieten interaktive Stationen viel Abwechslung für die ganze Familie. So stoßen die Schatzsucher in einem Sandkasten auf funkelnde Edelsteine oder trainieren ihre Balance auf Schwebebalken. Dabei werden sie vom Pfrontener Buben Magnus begleitet, der auf Schautafeln alte Sagen und Wissenswertes über Flora und Fauna erzählt. Und auch ein Rundumblick in die Bergwiesen lohnt sich vom Wegesrand aus. Die Natur- und Tierwelt rund um den Breitenberg und dem unmittelbar angrenzenden Naturschutzgebiet Aggenstein gehört zu den artenreichsten Gebieten Deutschlands. Von wilden Orchideen über zahlreiche seltene Schmetterlingsarten bis hin zu Murmeltieren gibt es viel zu entdecken

Die erste Hütteneinkehr

Am letzten Stopp des Juwelenwegs kommen Wanderer an der Hochalphütte vorbei. Vom Hüttentopf bis zum Marillenknödel mit Vanillesoße gibt es für große und kleine Genießer die passende Stärkung. Für wen das Abenteuer noch nicht vorbei ist, der macht sich auf den Weg zum Gipfel des Breitenbergs. Nach einer Fahrt mit dem Sessellift der Hochalpbahn, die einen beeindruckenden Rundumblick in die Bergwelt von oben bietet, wandern Bergsteiger bei ihrer ersten Gipfelerklimmung rund 30 Minuten bis zur Ostlerhütte − eine von wenigen Hütten der Region, die sich direkt auf dem Gipfel befindet. Auf dem Pfrontener Hausberg erwartet sie neben dem Gipfelkreuz ein Panoramaausblick auf die Tiroler, Schweizer und Allgäuer Alpen sowie auf die Weite des Voralpenlandes. Wer genau hinsieht, erkennt aus der Ferne sogar das Märchenschloss Neuschwanstein. Auf der Sonnenterrasse oder in der Panoramastube serviert das Hüttenteam liebevoll angerichtete Allgäuer Speisen.

Von Gipfelglühen bis Sonnenaufgang: die erste Hüttenübernachtung

Nach den ereignisreichen Eindrücken des Tages, erleben kleine Outdoor-Freunde eine weitere spannende Tageszeit zum ersten Mal. Nachdem die Sonne beim Untergehen die Gipfel zum Leuchten gebracht und den Himmel in unzähligen Rottönen gefärbt hat, beginnt die Nacht in der Bergwelt. Wenn die Augen schwer werden, geht das nächste Abenteuer los: die erste Hüttennacht in den Bergen. Diese verbringen Übernachtungsgäste in den liebevoll eingerichteten und komfortablen Ostlersuiten der Ostlerhütte, die ein eigenes Bad und Platz für bis zu vier Personen bieten. Vom gemütlichen Hochbett aus fällt der Blick auf die vielen funkelnden Lichter des Pfrontener Tals. Am Morgen läuten dann die ersten Sonnenstrahlen den Tag ein. Und Frühaufsteher werden mit einem spektakulären Sonnenaufgang belohnt. Nach dem herzhaften Frühstück geht das unvergessliche Bergabenteuer zu Ende – ein erster Schritt, dem noch viele weitere Abenteuer folgen werden.