Pfronten_von_oben_-_Herbstferien_im_Allgaeu.JPG
 Herbst_Urlaub_im_Allgaeu___3_.JPG
Deine Unterkunft in Pfronten finden

Wandern im Herbst in Pfronten im Allgäu

Für viele ist der Herbst die schönste Jahreszeit zum Wandern im Allgäu. Das Pfrontener Tal und die umliegende Bergwelt erstrahlen in den schönsten Gelb-, Braun- und Rottönen. Auch die Temperaturen sind angenehm für ausgedehnte Wanderungen im Tal oder Bergtouren in den Allgäuer Alpen.

Damit eurem Wanderurlaub im Allgäu im Herbst nichts im Wege steht, haben wir für euch auf dieser Seite die wichtigsten Wander-Tipps zusammengefasst. Die Urlaubsexperten von Pfronten Tourismus helfen euch auch gerne persönlich mit Wanderempfehlungen und bei der Suche nach einer schönen Ferienwohnung, Pension oder Hotel.

Herbsturlaub im Allgäu - farbenfroh & abwechslungsreich

Begleitet uns im Video auf einer Wanderung durch das herbstliche Pfrontener Tal, hinauf zur Burgruine Falkenstein und abschließend zu einer Einkehr in der beliebten Ostlerhütte, auf dem Gipfel des Breitenbergs! 

Tipps und Erlebnisse für euren Urlaub im Herbst:

Unsere Top-Erlebnisse im Herbst. 

Mit Pfronten Tourismus könnt ihr das ganze Jahr hindurch kleine und große Abenteuer erleben. Von geführten Schneeschuhtouren bis zu Yoga auf dem Gipfel des Breitenbergs. Natürlich gibt es auch im Herbst spannende Erlebnisangebote: 

Weitere spannende Angebote findet ihr hier: Pfronten Outdoor ...der erste Schritt ins Abenteuer


Wo gibt es die schönsten Wanderungen im Herbst? 

Das Wandergebiet rund um Pfronten verläuft auf drei Höhenlagen. Ab Ende Oktober kann auf den umliegenden Gipfeln bereits der erste Schnee fallen. Unser Tipp sind daher Wanderungen auf „halber Höhe“ oder im Tal. Eine sehr schöne Talwanderung ist z.B. der „Drachenblick“ zu den beeindruckenden Burgruinen Hohenfreyberg und Eisenberg. Auch eine Wanderung auf dem „Königstraum“ zur Ruine Falkenstein, Deutschlands höchstgelegener Burgruine und König Ludwigs letzter Traum, ist insbesondere im Herbst sehr schön. 

Unsere Herbst-Tourentipps für euren Wanderurlaub: 

  • eine Talwanderung zu beeindruckenden Zwillings-Burgruinen auf dem "Drachenblick
  • eine Wanderung zur Ruine Falkenstein, König Ludwigs II letzter Traum, auf dem "Königstraum"
  • ein ausgedehnter Spaziergang auf dem Moorpfad durch ein Stück Wildnis mitten in Pfronten
  • zum Baden im Herbst zu kalt - aber landschaftlich wunderschön: eine Runde um den Weissensee
  • nach einem Regenschauer sind die Wasserfälle bei einer Wanderung durch die Höllschlucht besonders sehenswert.

Ausführliche Informationen zu diesen und weiteren Wanderungen oder Radtouren in und um Pfronten findet ihr in unserem Tourenportal.


Welche Berghütten haben im Herbst noch geöffnet?

Die meisten Berghütten sind über die Sommermonate von Juni bis Anfang September geöffnet. Die Dinserhütte (geöffnet bis 06.09.), Bärenmoosalpe (bis 04.09.), Kalbelehof Alpe (bis 12.09.) und die Seealpe werden von Alphirten bewirtschaftet. Die Hirten kümmern sich in den Monaten Juni bis September um das Vieh auf den Weiden und eine gute Brotzeit für Wanderer und Mountainbiker. Zur Viehscheid schließen diese Alphütten.

Die Kappeler Alp, Hündeleskopfhütte, Ostlerhütte, Hochalphütte und Gundhütte werden auch im Herbst und Winter bewirtschaftet. Natürlich gibt es aber auch hier mal Betriebsferien. Ausführliche Informationen zu den über ein Dutzend Berghütten rund um Pfronten, der genauen Lage, den Öffnungszeiten und den Wanderungen zu den Hütten findet ihr hier:


Wie lange haben die Bergbahnen im Herbst geöffnet? 

Die Breitenbergbahn bringt Wanderer und Mountainbiker hinauf auf den Pfrontener Hausberg. Auf dem Breitenberg findet ihr ein ausgedehntes Wandergebiet. Mit dem Berghaus Allgäu, der Hochalphütte und der Ostlerhütte bietet der Breitenberg gleich drei Einkehrmöglichkeiten. Zum Ende der Wandersaison werden notwendige Baumaßnahmen und Renovierungsarbeiten an der Bergbahn vorgenommen. Die Breitenbergbahn ist daher nach den bayerischen Herbstferien bis Mitte Dezember (09.11.2020 bis voraussichtlich Mitte Dezember - abhängig von Schneelage) für die Winterrevision geschlossen.


Wie wird das Wetter im Herbst? Ab wann kommt der erste Schnee?

Da die Tage kürzer werden und die Temperaturen fallen, ist gute Outdoor-Kleidung empfehlenswert. Was sonst noch alles in einen gut gepackten Wanderrucksack gehört, entnehmt ihr der Wandercheckliste in unserem Pfronten Blog. Informationen zum Wanderwetter in Pfronten liefert eine eigene Wetterstation im Pfrontener Ortsteil Rehbichl. In den Höhenlagen auf dem Breitenberg und Aggenstein kann es bereits ab Ende Oktober Schnee geben. Erste Wintereinbrüche kommen manchmal schon Ende September vor. Wann der erste Schnee in den vergangenen Jahren im Allgäu gefallen ist, erfahrt ihr im Archiv unserer Panorama-Webcams. Die Webcams auf dem Falkenstein und dem Gipfel des Breitenbergs speichern seit 2012 alle 10 Minuten ein Foto ab und ermöglichen euch so eine kleine Zeitreise. 


Wie lange sind die Kühe auf den Bergwiesen? 

Rund um Pfronten sind zwischen Juni und September hunderte Schumpen (so nennen die Allgäuer das weibliche Jungvieh) auf den Alpweiden anzutreffen. Das Allgäuer Braunvieh wird zur Pfrontener Viehscheid, immer am 2. Samstag im September, ins Tal getrieben. Die Viehscheid ist der Höhepunkt im Pfrontener Festekalender und der größte Alpabtrieb im Ostallgäu (2020 kann die Viehscheid wegen Corona leider nicht stattfinden!


Diese Themen könnten euch auch interessieren: