Wandern_in_Pfronten_Allgaeu__15_.jpg
Deine Unterkunft in Pfronten finden

Weitwanderwege & Mehrtageswanderungen im Allgäu

Durch das gesamte Allgäu verlaufen verschiedene Weitwanderwege und Routen die zu einer Mehrtageswanderung einladen. Der bekannteste Fernwanderweg ist die Wandertrilogie Allgäu. Auf über 800 Kilometern führt dieses Netzwerk an Fernwanderwegen auf den schönsten Routen durch das gesamte Allgäu. Auf der Wandertrilogie findet jeder Wanderer seine Höhenlage, von flach über hügelig bis hinauf ins Gebirge. An das Allgäuer Landschaftsbild angepasst ist die Wandertrilogie in drei Abschnitte unterteilt: die Wiesengänger Route (388 km), die Wasserläufer Route (374 km) und die Himmelstürmer Route (333km). Hier findet ihr die Routen der Wandertrilogie rund um Pfronten.

Weitwandern im Ostallgäu - zu Fuß den "Schlosspark" entdecken

Auch im Landkreis Ostallgäu gibt es wunderschöne Möglichkeiten auf Mehrtageswanderungen die Region zu erkunden. Dieser östlichste Teil des Allgäus gleicht mit seiner offenen parkartigen Landschaft, den vielen Seen und nicht zuletzt wegen den zahlreichen Burgen und den weltberühmten Schlössern von König Ludwig II (Schloss Neuschwanstein) einem überdimensionalem „Schlosspark“.

Drei Landschaftsformen prägen diesen Allgäuer Schlosspark: Im Norden finden Wanderer offenes, hügeliges Terrain mit saftigen Wiesen. Im Süden führen die Wege hinein in die teils hochalpine Bergwelt der Allgäuer Alpen. Den Übergang zwischen diesen beiden Landschaftsbildern bilden sanfte Bergrücken und zahlreiche Seen und Flüsse. Jeweils einer dieser Naturräume wird durch eine von drei Schlosspark-Wander-Routen erlebbar. Auf mehreren Tagesetappen führt die die Königsalpen-Route mit einer Länge von insgesamt 121 Kilometern durch den Süden, die Idyllegarten-Route mit 96 Kilometern durch den Norden und die Logenplatz-Route mit 124 verläuft durch die goldene Mitte der Region. 

Weitwanderwege im Ostallgäu und die Routen der Wandertrilogie Allgäu rund um Pfronten

Himmelsstürmer Route der Wandertrilogie Allgäu - Etappe 04 - Füssen - Pfronten

Fernwanderweg mittel
17,3 km 6h 0´ 854 m 787 m
Über Stock und Stein, Gipfel und Grate, vorbei an der höchstgelegenen Burgruine des Landes, an einem stillen Bergsee und einer urigen Alpe.
Details

Himmelsstürmer Route der Wandertrilogie Allgäu - Etappe 05 - Pfronten - Nesselwang

Fernwanderweg mittel
10,6 km 3h 30´ 673 m 635 m
Schluchtenfeeling, Heuweisenparadiese und Gipfelerlebnisse
Details

Himmelsstürmer Route der Wandertrilogie Allgäu - Etappe 24 - Bad Kissinger Hütte - Pfronten

Fernwanderweg schwer
12,0 km 4h 30´ 394 m 1314 m
Auf dieser Etappe ist Trittsicherheit erforderlich. Vorbei am Aggenstein Gipfel zum Breitenberg und hinab ins Tal - nach Pfronten.
Details

Idyllegarten-Route - Etappe 5 Marktoberdorf-Kaufbeuren

Fernwanderweg mittel
26,7 km 6h 55´ 246 m 289 m
Die Idyllegarten-Route - der Natur auf der Spur: Ein weiter, großer Landschaftsgarten wie der Schlosspark bietet viele kleine und idyllische Plätze....
Details

Königsalpen-Route - dem Himmel ganz nah - Achtung! Die Marienbrücke ist gesperrt, eine Umleitung ist eingerichtet..

Fernwanderweg schwer
119,2 km 38h 25´ 4329 m 4329 m
Fernwanderweg in der wunderschönen Bergkulisse, die König Ludwig II. beflügelte, Schloss Neuschwanstein zu bauen. Für sportliche Wanderer, die gerne...
Details

Logenplatz-Route - die Berge im Blick

Fernwanderweg mittel
133,4 km 37h 15´ 2473 m 2512 m
Logenplatz-Route - die Berge im Blick: Bitte schön, nehmen Sie Platz! Ein Logenplatz hat etwas Erhabenes, gleichzeitig wird man Zeuge eines festlichen...
Details

Ostallgäuer Höhenweg

Fernwanderweg schwer
90,7 km 27h 30´ 6507 m 6822 m
Hohe Ziele - traumhafte Ausblicke: Vom Ober- ins Ostallgäu in sechs Tagen: Vom Jagdrevier Prinzregent Luitpolds bis zu den Schlössern von König Ludwig...
Details

Die Wandertrilogie Allgäu rund um Pfronten

Neben den landschaftlichen Höhepunkten die Wanderer auf der Strecke erleben können, werden die Geschichten entlang der Wege und in den Orten erlebbar. Beim Wandern auf der Wandertrilogie Allgäu werden nicht nur Flüsse durchschritten und Gipfel erklommen sondern auch Erlebnisräume erwandert. Die Landschaft selbst erzählt hierbei die spannendsten Geschichten. 

Als Etappenort liegt Pfronten im Schnittpunkt der Wasserläufer- und Himmelsstürmer-Route. Hier begeistern die zahlreichen Seen im welligen Alpenvorland ebenso wie die schroffen Gipfel der Allgäuer und Tiroler Alpen. Die beiden Routen verlaufen durch die Trilogieräume „Schlosspark“ und „Gipfelwelten“. 

Im Land des Märchenkönigs Ludwig II. führen die Wege der Wandertrilogie durch eine königliche Landschaft die mit ihren sanften Hügeln, den malerischen Seen und den vollendeten und erträumten Schlössern einem Schlosspark gleicht. Dieser Schlosspark erzählt die Geschichte einer einzigartigen Landschaft mit zauberhaften und historischen Orten, einer wilden, mystischen Natur und einem Märchenschloss.

In den Gipfelwelten wird die Erhabenheit der Schöpfung spürbar. Hier beeindrucken mystische Berggestalten und eine ebenso raue wie schöne Natur. Spürt die seit Jahrhunderten gewachsene Beziehung zwischen Mensch und Berg, die vor allem auf tiefem Respekt basiert. Die verschiedenen Trilogieplätze, Themeninseln und Schaupunkte entlang der Strecke versorgen den Wanderer mit spannenden Informationen zu den jeweiligen Orten. Ein eigens geschaffener Trilogie-Rundgang macht auch die Geschichte Pfrontens greifbar. 

Ortsgeschichte Pfrontens in der Wandertrilogie

Pfronten - ein Ort mit weitem Horizont: Pfronten liegt inmitten einer imposanten Landschaft. Hier berührt der Himmel die Erde. Ein unendlicher Horizont lässt den Blick frei und ungehindert über das weite Land schweifen und Augenblicke der Glückseligkeit werden Wirklichkeit. Die Schönheit der Naturlandschaft inspiriert zu neuem Denken, mutigen Taten und der unbändigen Lust, ganz tief durchzuatmen.

Immer schon wurden hier Reisende, Künstler, Kaufleute und Könige betreut, versorgt und ausgerüstet, um sie für das Gebirgsabenteuer fit zu machen. Auf in die Berge, zum Gipfelerlebnis nach oben und innen, an die Grenze zwischen Himmel und Erde.

Die Ortsgeschichte auf dem Trilogie-Rundgang entdecken

Auf einem Rundweg von 4,8 Kilometern Länge kann die Geschichte Pfrontens hautnah entdeckt werden. Beginnend am Start- und Willkommensplatz direkt am Haus des Gastes, führt die Runde durch den Kurpark mit der alten Hammerschmiede zum Hörnle. Von der Anhöhe Hörnle schweift der Blick über das Pfrontener Tal. Info-Stelen geben einen Einblick in die Geschichte des Ortes und der Mächler. Wenige Meter unterhalb liegt die Pfarrkirche St. Nikolaus - das Wahrzeichen Pfrontens. Durch das Berger Moos und über einen Teil des Pfrontener Moorpfads führt der Weg zurück zum Startpunkt. Die Route findet ihr in unserem interaktiven Tourenportal und unter Spazierwege & Erlebnispfade

Wandern ohne Gepäck auf der Wandertrilogie Allgäu

Der Gepäcktransport auf den Etappen der Wandertrilogie Allgäu ermöglicht unbeschwertes Wandern ohne Gepäck. Die Anmeldung muss eine Woche vor Reiseantritt per E-Mail oder Fax erfolgen. Der Gepäcktransport pro Etappe und Gepäckstück kostet 10,00 € (max. 20kg). Hier findet ihr die notwendigen Formulare als Download:

Dauerparkplatz in Pfronten

Wer ab Pfronten zu Mehrtageswanderungen auf der Wandertrilogie Allgäu aufbrechen möchte, kann sein Auto auch für mehrere Tage in Pfronten abstellen. Mögliche Parkplätze: am Skizentrum Pfronten (Krokusweg 2, Pfronten-Steinach), beim Alpenbad Pfronten (König Ludwig Weg, Pfronten-Meilingen) und Tennishalle Pfronten (Vilstalstr. 94, Pfronten-Ried)

Alternativ ist Pfronten auch mit der Bahn gut erreichbar.