Die Ostlerhütte - die Hütte mit Herz auf dem Kamm des Breitenbergs 97_Ostlerhuette_Panorama_Pfronten_Allgaeu.jpg
Deine Unterkunft in Pfronten finden

Rund um den Weißensee

Wanderung

Der Wanderweg verläuft als Rundwanderung einmal um den Weißensee und bietet auch für Jogger und Nordic-Walker eine geeignete Laufstrecke.

Beste Jahreszeit
Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Kondition
2 von 6
Schwierigkeit
1 von 6
Erlebnis
5 von 6
Landschaft
6 von 6
aussichtsreich Rundtour familienfreundlich botanische Highlights
Startpunkt der Tour:

Beliebige Startpunkte entlang des Ufer. Zum Beispiel Freibad

Zielpunkt der Tour:

Beliebige Endpunkte entlang des Ufer. Zum Beispiel Freibad

Diese einfache Wanderung führt rund um den beliebten Weißensee. Die Seenrunde kann man z.B. am Ostufer des Sees starten. Hier bietet ein großer Parkplatz ausreichend Möglichkeiten den eigenen Pkw abzustellen. Auf einem Pfad führt der Weg direkt am Seeufer entlang. Am Südufer des Sees führt der Weg teils über "wurzeliges" Gelände. (Achtung: Der Weg ist nicht für Kinderwagen geeignet. Ein kleines Felsentor versperrt die "Durchfahrt"). Am Westufer können die kleinen Wanderer auf einem Spielplatz toben und die Erwachsenen genießen den Blick auf das Alpenpanorama.   

Tipp des Autors Eine schöne Rundwanderung für die ganze Familie. Gelegenheit zum Toben erhalten die kleinen Wanderer auf dem Spielplatz am Westufer. 

Der Fußweg, der stets am Wasser verläuft, ist ein einfachre Sand-/Kiesweg. Der Südteil des Weges wird abwechslungsreicher mit felsigen und wurzeligen Wegabschnitten.

Geeignetes Schuhwerk, Proviant und Regenjacke oder Sonnenschutz bei entsprechener Witterung.

B 310

Parkplatz Freibad Weißensee oder Parkplatz am Ostufer des Weißensees.

Schwierigkeit leicht
Länge 6,2 km
Aufstieg 86 m
Abstieg 86 m
Dauer 1h 45´
Niedrigster Punkt 787 m
Höchster Punkt 812 m
Download:

Die Tour wird präsentiert von: Pfronten Tourismus, Autor: Pfronten Tourismus

Zurück zum letzten Suchergebnis

Bewahren, was wir lieben.

Weite Teile des Allgäus und insbesondere das Pfrontener Tal und die umliegende Bergwelt sind ein wahrer Naturschatz. Diesen Schatz sollten wir nicht als selbstverständlich betrachten. Wir sollten versuchen, uns bewusst zu machen, dass wir als Wanderer, Mountainbiker, Skitourengeher oder Schneeschuhwanderer nur Gäste in der Natur sind. Kleiner Beitrag mit großer Wirkung: » Was können wir alle dazu beitragen, diesen Naturschatz zu bewahren?

Diese Themen könnten euch auch interessieren: