Gästeinformation in Pfronten-Ried 04_Haus_des_Gastes_Pfronten_Allgaeu.jpg
Deine Unterkunft in Pfronten finden

Tierische Begegnungen in Pfrontens artenreichem Naturparadies

Alpaka-Flow, Bachbettsafari & Fotografie-Workshop auf der Bergwiese. Ob am Berg oder im Wasser: Die Natur- und Tierwelt rund um den Breitenberg und dem unmittelbar angrenzenden Naturschutzgebiet Aggenstein in Pfronten ist in ihrer Artenvielfalt bayernweit außergewöhnlich und so nur noch im Alpennationalpark Berchtesgaden zu finden.

Ob am Berg oder im Wasser: Die Natur- und Tierwelt rund um den Breitenberg und dem unmittelbar angrenzenden Naturschutzgebiet Aggenstein in Pfronten ist in ihrer Artenvielfalt bayernweit außergewöhnlich und so nur noch im Alpennationalpark Berchtesgaden zu finden. Wer hier unterwegs ist, trifft nicht nur auf bekannte Gesichter wie Kühe, Pferde und Murmeltiere. Die Bergwiesen beherbergen zudem eine Fülle an alpinen Blütenpflanzen wie wildwachsenden Orchideen, zahlreiche Schmetterlingsarten, Schwebfliegen, Käfer und Wildbienen. In den Bergbächen sind unzählige Kleinlebewesen zu Hause und auch ein paar südamerikanische Vierbeiner fühlen sich in der Gemeinde im Ostallgäu wohl. Diesen Sommer erkunden Urlauber Pfrontens tierische Wasserbewohner bei der Bachbettsafari, entspannen mit Bergblick beim Alpaka-Yoga oder halten die bunte Vielfalt der Natur beim Landschafts- und Makrofotografie-Kurs mit der Kamera fest.

Alpenkulisse trifft auf flauschige Entspannungshelfer: Alpaka-Yoga

Beim Alpaka-Yoga erleben aktive Urlauber eine kleine Reise in die südamerikanischen Anden und erfahren umgeben von grasenden Paarhufern die beruhigende Wirkung von Tier und Natur im Zusammenspiel mit Yoga-Übungen. Das naturverbundene Erlebnis mit niedlicher Begleitung beginnt zunächst mit einer Gehmeditation auf der großen Alpakawiese des Hofs „Allgäu Alpaka“. Nachdem sich alle tierischen und menschlichen Teilnehmer einander bekannt gemacht haben, folgt eine 90-minütige Trainingseinheit inklusive Alpaka-Flow. Zwischen Sonnengruß, Krieger und Co. kommen Naturfreunde immer wieder in Berührung mit den neugierigen Tieren. Der beeindruckende Gipfelblick auf den Breitenberg holt die Teilnehmer wieder zurück nach Pfronten und beim gemeinsamen Teetrinken auf dem Hof lässt sich das Erlebnis ausklingen.

Bergwiese trifft auf Fotokamera: Landschafts- und Makrofotografie-Kurs

Die bunten Bergwiesen mit ihren tierischen Bewohnern und das imposante Bergpanorama machen Pfronten zu einer Traumkulisse für Fotografen. Ob mit oder ohne Vorkenntnisse: Wer die Allgäuer Tier- und Bergwelt auch nach dem Urlaub auf Erinnerungsfotos bewundern und nebenbei seine Fotografiefähigkeiten erweitern möchte, nimmt am Landschafts- und Makrofotografie-Kurs teil. Bei dem Ganztages-Workshop lernen Interessierte bei Praxis- und Theorieeinheiten von einem renommierten Profi-Fotografen alle Tipps und Tricks rund um Technik und Motivauswahl. Mit der Breitenbergbahn geht es auf die artenreichen Bergwiesen des Pfrontener Hausberges. Dort finden Teilnehmer eine große Vielfalt an alpinen Pflanzen und Insekten vor, die sie mit fachkundiger Unterstützung auf der Kamera festhalten. Zwischendurch stärken sie sich beim Mittagessen in der Hochalphütte mit Blick auf den Aggenstein.

Abenteuerlust trifft auf Bachbett: Entdeckungsreise im Bergbach

Auf der Bachbettsafari begeben sich kleine und große Wasserratten gemeinsam mit einem ausgebildeten Wasserpädagogen auf eine dreistündige, geführte Wanderung an und in die heimischen Gewässer Pfrontens. Ausgestattet mit Wasserschuhen und speziellen Lupen beobachten sie von Fischen über Wasserinsekten bis zu Wasserpflanzen die Kleinlebewesen, die sich in Fluss und Bach befinden, und lernen Wissenswertes über Geologie, Ökologie und Wassergüte. Darüber hinaus gibt es interessante Informationen zu Kraftwerken und dem eigenen Wasserverbrauch.

Alle Outdoor-Erlebnisangebote von Pfronten Tourismus starten, wenn möglich, ab Mai 2021. Weitere Informationen zum Thema Corona-Virus und Urlaub im Allgäu sind hier zu finden.