3_Naturtor.jpg
Ihre Unterkunft in Pfronten suchen

Winterwandern im Winterwunderland

Ein Einblick in eine traumhafte Winterwanderung, die man besser nicht zu spät begeht, damit man nicht tatsächlich im Finsteren laufen muss.

Winter Pfronten Natur Wandern

Traumhafte Aussichten

Das sind so Tage, da brauche ich gar nichts - außer die Zeit, rauszugehen. Einfach traumhaft, das Winterwunderland rund um Pfronten, das hier wohlbehütet zwischen Kienberg und Edelsberg eingebettet ist.

Weitblick in die Allgäuer Berge

Den tollen Blick auf Pfronten hat man vom höher gelegenen Ortsteil Meilingen. Hier startet die Finstertalrunde, ein gewaltzter Winterwanderweg durch die verschneite Landschaft. Düster ist es hier aber nicht, ganz im Gegenteil.

Wie aus einer anderen Welt

Ein Naturtor führt in eine echte Zauberwelt. Stück für Stück lasse ich das Gedankenkarussell des Alltags hinter mir und tauche ganz ein in die Erzählkunst des Winters.

Naturschauspiele am Wegesrand

Die Sonne zeichnet ihre eigene Geschichte durch die Bäume und Sträucher und sorgt für Lichtblicke im sogenannten "finseteren Tal".

Königliche Aussicht

Der erste Teil führt auf einem Hohlweg unterhalb dem markanten Höhenzug mit der Burgruine Falkenstein entlang. Sie ist übrigens die höchstgelegene Deutschlands. Die exponierte Lage schien auch Märchenkönig Ludwig II. ideal, um ein weiteres Märchenschloss zu errichten, welches er aber nicht mehr verwirklichen konnte.

Eisige Kunst

Dieses Bild erinnert mich an den Filmklassiker 'Drei Nüsse für Aschenbrödel'. Eigentlich müsste hier gleich der Kutscher um die Ecke kommen, um die Zaubernüsse für das Aschenbrödel aufzusammeln. Wer weiß, was hier sonst noch für schöne Geschenke warten.

Alpenpanorama

Beschenkt werde ich auch mit traumhaften Ausblicken auf die Ammergauer und Allgäuer Alpen bis zur Zugspitze.

Die Schönheit der Kälte

Die Bauerngärten, denen man begegnet, befinden sich im tiefen Winterschlaf. Keine Spur mehr von den blühenden Schönheiten des Sommers. Hier formen nun Schnee und Eis vergängliche Kunstwerke in Weiß.

Gute Orientierung

Die Gemeinde Pfronten lässt einige Wege im Winter räumen, aber die Wegweiser können nicht freigekratzt werden, deshalb besser die 'Freizeitkarte Winter' mit den Wanderwegen mitnehmen, die es kostenlos im Haus des Gastes gibt. Ansonsten können Sie sich gern über das Tourenportal auf der Seite von Pfronten Tourismus informieren.

Genussvolle Wanderung für die Seele

Diese Runde ist ein echter Herzöffner. Der Winter mit Kälte und Eis zeigt hier ein ganz anderes Gesicht - wie das eben so ist, in den Allgäuer Alpen ;-).

Text und Fotos: Ingrid Rösner

Autorentipp

Checken Sie vor Beginn der Wanderung in unserem Wintersportbericht, ob der Weg präpariert ist. Ansonsten stehen Ihnen noch eine Vielzahl anderer Wege zur Verfügung. Diese finden Sie online im Tourenportal oder in der Freizeitkarte Winter (im Haus des Gastes erhältlich)

Empfohlene Beiträge

Kommentare

Keine Kommentare gefunden!

Kommentare werden nur veröffentlicht, wenn ein Name und eine gültige
E-Mail-Adresse eingegeben wurde. Beleidigende, verletzende oder
rassistische Kommentare werden gelöscht.

Mit dem Absenden stimmen Sie den Datenschutzbestimmungen zu.

Newsletter

Melden Sie sich jetzt zum Pfronten-Newsletter an und freuen Sie sich auf Reise-Inspirationen für Ihren nächsten Urlaub in Pfronten im Allgäu. Die Newsletterinformationen sind natürlich kostenfrei und unverbindlich. Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Eine Abmeldung ist jederzeit über den Abmeldelink im Newsletter oder per E-Mail an service@pfronten.de möglich.