Aussichtsplattform in der Burgruine Falkenstein 08_Falkenstein_Panorama_Pfronten_Allgaeu_6724.jpg
Deine Unterkunft in Pfronten finden

Wanderung zur Gundhütte & Dinserhütte

Wanderung

Wanderung zur Dinserhütte auf dem Edelsberg. Auf dem Weg liegt auch die beliebte Gundhütte, wo auf kleine Wanderhelden ein Indoorspielplatz wartet. 

Beste Jahreszeit
Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Kondition
4 von 6
Schwierigkeit
2 von 6
Erlebnis
5 von 6
Landschaft
5 von 6
aussichtsreich Rundtour Einkehrmöglichkeit familienfreundlich
Startpunkt der Tour:

Parkplatz Sonnenlifte/Feuerwehrhaus Röfleuten

Zielpunkt der Tour:

Dinserhütte auf dem Edelsberg

Die abwechslungsreiche Wanderung auf den Edelsberg bietet traumhafte Aussichten auf bunte Bergwiesen und in das Pfrontener Tal. Nach einem ersten Anstieg eröffnet sich euch ein schönes Hochplateau, das weiter hinein in die schöne Allgäuer Alpenwelt führt. Der Forstweg verläuft weiter nach oben Richtung Dinser Hütte, wo in den Sommermonaten eine wohlverdiente Brotzeit auf euch wartet. 

Die Tour kann auch bis zur Gundhütte abgekürzt werden. Dort können sich die kleinen Wanderer auf dem Indoorspielplatz austoben. 

Tipp des Autors Unbedingt die Öffnungszeiten der Dinser- und Gundhütte beachten. Die Dinserhütte ist nur in der Zeit von Juni bis Anfang September bewirtschaftet.

Am Parkplatz der Sonnenlifte Röfleuten beginnt die Wanderung über die Skipiste Richtung Gundhütte, bevor ihr auf der Asphaltstraße links nach oben abbiegt. Bei der nächsten Abzweigung folgt ihr dem Wanderpfad nach rechts Richtung Dinserhütte/Edelsberg. Am Ende des Wanderpfades folgt ihr links dem Schotterweg um euch danach rechts zu halten Richtung Dinserhütte. Der Abstieg erfolgt schließlich über die Gundhütte zurück zum Ausgangspunkt, den Sonnenliften-Röfleuten.

B309 - Peter-Heel-Str. - Edelsbergweg

Sonnenlifte Röfleuten/Feuerwehrhaus

ÖPNV nach Pfronten-Halden 

Schwierigkeit mittel
Länge 10,0 km
Aufstieg 645 m
Abstieg 645 m
Dauer 4h 0´
Niedrigster Punkt 899 m
Höchster Punkt 1490 m
Download:

Die Tour wird präsentiert von: Pfronten Tourismus, Author: Pfronten Tourismus

Zurück zum letzten Suchergebnis

Diese Themen könnten euch auch interessieren: