Die Ostlerhütte - die Hütte mit Herz auf dem Kamm des Breitenbergs 97_Ostlerhuette_Panorama_Pfronten_Allgaeu.jpg
Deine Unterkunft in Pfronten finden

Wanderung zum Gipfel des Schönkahlers

Wanderung

Bergwanderung mit wunderschönen Passagen zum Gipfel des Schönkahlers. 

Beste Jahreszeit
Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Kondition
4 von 6
Schwierigkeit
2 von 6
Technik
3 von 6
Erlebnis
6 von 6
Landschaft
6 von 6
aussichtsreich Gipfel-Tour Hin und zurück Rundtour Einkehrmöglichkeit
Startpunkt der Tour:

Achtal (ehemalige Grenzstation)

Start ist am Wanderparkplatz im Achtal. Von da startet ihr auf einem Wirtschaftsweg, der euch zu einem Pfad über die Schönkahler Alm 1456 m (Pfrontener Alpe: nicht bewirtschaftet) zum Gipfel führt. Zurück gelangt ihr über den gleichen Weg oder ihr macht eine Rundtour über die Bärenmoosalpe (1270 m). Für die Rundtour steigt man wieder bis zur Pfrontener Alpe ab. Dann folgt man dem Schild "Bärenmoosalm" (von Juni bis September bewirtschaftet). Nach einer Einkehr fürht der Weg von dort durch´s "Himmelreich" hinein in Allgäuer Bergwald (Wirtschaftswege) und wieder zurück zum Ausgangspunkt. 

Tipp des Autors Ab ca. Juni findet ihr am Schönkahler frei umherlaufende Schumpen (so sagen die Allgäuer zum Jungvieh) und Pferde. Die Tiere ergeben zusammen mit der wunderschönen Bergkulisse ein traumhaftes Bild.  

Die Wanderung verläuft über Wirtschaftswege und überwiegend Waldpfade. Die Wege verlaufen NICHt durch hochalpines Gelände. 

B 309 / Achtal / Tannheimer Tal

Achtal/Grenzstation

Schwierigkeit mittel
Länge 13,4 km
Aufstieg 747 m
Abstieg 747 m
Dauer 5h 0´
Niedrigster Punkt 1001 m
Höchster Punkt 1683 m
Download:

Die Tour wird präsentiert von: Pfronten Tourismus, Autor: Pfronten Tourismus

Zurück zum letzten Suchergebnis

Bewahren, was wir lieben.

Weite Teile des Allgäus und insbesondere das Pfrontener Tal und die umliegende Bergwelt sind ein wahrer Naturschatz. Diesen Schatz sollten wir nicht als selbstverständlich betrachten. Wir sollten versuchen, uns bewusst zu machen, dass wir als Wanderer, Mountainbiker, Skitourengeher oder Schneeschuhwanderer nur Gäste in der Natur sind. Kleiner Beitrag mit großer Wirkung: » Was können wir alle dazu beitragen, diesen Naturschatz zu bewahren?

Diese Themen könnten euch auch interessieren: