Aussichtsplattform in der Burgruine Falkenstein  08_Falkenstein_Panorama_Pfronten_Allgaeu_6724.jpg
Ihre Unterkunft in Pfronten suchen

"Schönkahler" Skitour - Skibergsteigen umweltfreundlich

Skitour

Der Schönkahler ist eine der einfachsten und beliebtesten Skitouren in den Allgäuer Alpen. Das eher flache Gelände eignet sich aber auch hervorragend zum Begehen mit Schneeschuhen.

In Zusammenarbeit mit dem Rechtlerverband Pfronten als Grundstückseigentümer sowie den Forstbehörden in Bayern und Tirol hat die Gemeinde Pfronten dank der Koordination des Deutschen Alpenvereins (DAV) auf den Schönkahler umweltverträgliche Routen für Skitourengeher und Schneeschuhwanderer angelegt.
Die örtliche Sektion des DAV kümmert sich ehrenamtlich um die Pflege der Flächen, die Routen sind bestens markiert.

Beste Jahreszeit
Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Kondition
3 von 6
Schwierigkeit
2 von 6
Technik
2 von 6
Erlebnis
5 von 6
Landschaft
5 von 6
aussichtsreich Gipfel-Tour Streckentour
Startpunkt der Tour:

Pfronten, Engetal

Zielpunkt der Tour:

Schönkahler (1687)

Sie beginnen am Parkplatz im Achtal, welcher auf sich auf dem Weg ins Tannheimer Tal befindet. Von dort ist die kompette Tour sehr gut beschildert. Es handelt sich um eine relativ leichte Tour ohne Steilstücke.

Tipp des Autors Die Tour wird vom Deutschen Alpenverein herausgegeben. Die Verwendung der Information erfolgt auf eigenes Risiko. www.alpenverein.de

Im Wesentlichen folgt die Aufstiegsroute dem Sommerweg. Zuerst nach West über die Brücke des Kotbaches, bis zum Waldrand. Dann biegt der Weg nach links/Süd ab. Ab einer kleinen Hütte stößt man auf einen neuen breiten Weg, der durch Windbruchgelände zur freien Hochmulde bei einer Alm führt. Weiter nach West zum schwach ausgeprägten Sattel zwischen Pirschling (links) und Schönkahler (rechts). Über den breiten Rücken nach Nord zum Gipfel. Abstieg wie Aufstieg.

Die Tour wird vom Deutschen Alpenverein herausgegeben. Die Verwendung der Information erfolgt auf eigenes Risiko.

www.alpenverein.de

B 309 nach Pfronten dann Richtung Tanheimer Tal (Achtal)

Parkmöglichkeit auf der rechten Seite, etwa 1 km vor der Landesgrenze

Bahnlinie Pfronten, Tälerbus



Weitere Tourendetails
Schwierigkeit mittel
Länge 3,8 km
Aufstieg 680 m
Abstieg 4 m
Dauer 2h 45´
Niedrigster Punkt 1001 m
Höchster Punkt 1681 m
Download:

Die Tour wird präsentiert von: Pfronten Tourismus, Author: Pfronten Tourismus

Zurück zum letzten Suchergebnis