Schneeschuhwandern in Pfronten im Allgäu Schneeschuhwanderung_Pfronten_im_Allgaeu.jpg
Deine Unterkunft in Pfronten finden

Pfrontener Ortswanderung

Wanderung

Dieser Rundweg durch das Pfrontener Tal kann in jedem Ortsteil beliebig begonnen werden.

Beste Jahreszeit
Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Kondition
2 von 6
Schwierigkeit
1 von 6
Technik
2 von 6
Erlebnis
4 von 6
Landschaft
4 von 6
aussichtsreich kinderwagengerecht Rundtour Einkehrmöglichkeit familienfreundlich
Startpunkt der Tour:

Bahnhof in Pfronten-Ried

Vom "Haus des Gastes" bis zur Bläsismühle, von hier auf dem Bläsesweg weiter bis zum Dorfer Weiher, entlang der Kienbergstrasse, über die Achtalstraße entlang dem Gschönweg. Vor der Achbrücke links abbiegen, folgt ihr der "Dürren Ach" auf dem Gipsmühlweg bis zum Scheiberweg. Hier überquert ihr die Brücke am "Alpengarten", dieser lädt zu einer Ruhepause ein. Anschließend über die Tiroler Strasse in den Panoramaweg. Links am Vilsufer entlang bis zur Badstrasse über die Brücke Richtung Pfronten-Ried, vor am "Ritterspielplatz" bis zur Meilinger Strasse. Rechts auf dem Gehweg bis zum V-Markt, am besten überquert ihr hier die Bundesstraße. Über den Moor,- und Streuwiesen Lehrpfad lauft ihr bis nach Pfronten-Kreuzegg. An der Bundesstraße entlang über die Achbrücke und links nach Pfronten-Rehbichl abbiegen. Über den Moosmühlweg nach Pfronten-Kappel. Von hier über die Einfänge nach Pfronten Röfleuten/Halden und zurück über den Haldener Kirchweg nach Pfronten-Berg.

Tipp des Autors Dieser Rundweg lässt sich vielfältig abwandeln oder kürzen. Eine gemütliche Einkehr in einem der vielen, guten Pfrontener Gasthöfe gehört auch dazu. (Wir empfehlen euch unseren Ortsplan mit Gastronomieführer, in dem die Ruhetage der Gaststätten aufgeführt sind)

befestigte und auch asphaltierte Wege

B 309

Bahnhof

Bahnlinie Pfronten, Bus ÖPNV

Schwierigkeit leicht
Länge 17,3 km
Aufstieg 171 m
Abstieg 171 m
Dauer 4h 30´
Niedrigster Punkt 844 m
Höchster Punkt 912 m
Download:

Die Tour wird präsentiert von: Pfronten Tourismus, Author: <p>Pfronten Tourismus</p>

Zurück zum letzten Suchergebnis

Diese Themen könnten euch auch interessieren: