Aussichtsplattform in der Burgruine Falkenstein 08_Falkenstein_Panorama_Pfronten_Allgaeu_6724.jpg
Deine Unterkunft in Pfronten finden

Kleine Burgenrunde zu den Zwillingsruinen

Wanderung

Oberhalb von Zell thronen auf zwei gegenüberliegenden Berggipfeln die beeindruckenden Burgruinen Hohenfrey- und Eisenberg. Sie gehören zu den imposantesten Burganlagen in Bayern. 

Beste Jahreszeit
Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Kondition
2 von 6
Schwierigkeit
1 von 6
Technik
2 von 6
Erlebnis
6 von 6
Landschaft
6 von 6
aussichtsreich geologische Highlights Rundtour Einkehrmöglichkeit familienfreundlich kulturell / historisch
Startpunkt der Tour:

Oberhalb des kleinen Ortes Zell.

Zielpunkt der Tour:

Zell

Die kleine Burgenrunde ist insbesondere für Kinder ein echtes Wander-Highlight. Auf der Burgenrunde können sich kleine Entdecker wunderbar austoben, während die Eltern die fantastische Panoramasicht auf das Pfrontener Tal und das Alpenpanorama genießen. Die Tour führt über teils schmale, teils etwas steilere Wanderwege zu den beeinruckenden Burgen Hohenfreyberg und Eisenberg. Die Burgen sind immer für Besucher zugänglich und verfügen über schöne Aussichtspunkte. Nach der Erkundung der Burgruinen empfiehlt sich eine Einkehr in der gemütlichen Schlossbergalm.

Tipp des Autors Für Mittelalter-Fans bietet sich ein Besuch des kleinen aber sehr interessanten Burgenmuseums in Zell an. Bitte beachtet die eingeschränkten Öffnungszeiten. 

Oberhalb des Ortes Zell findet man die Wege, die zu den Burgruinen führen. Um zu den Bauwerken zu gelangen folgt ihr einfach der Beschilderung.

Von Pfronten-Ried kommend Richtung Meilingen fahren und den Kreisverkehr Richtung Eisenberg verlassen. 

Oberhalb von Zell gibt es Parkmöglichkeiten. 

Der Bus fährt mehrmals täglich von Pfronten-Ried nach Zell. Von der Zughaltestelle "Weizern-Hopferau" führt ein Weg entlang der Hauptstraße bis nach Zell und somit zum Start der Tour.

Schwierigkeit leicht
Länge 2,8 km
Aufstieg 107 m
Abstieg 108 m
Dauer 1h 0´
Niedrigster Punkt 928 m
Höchster Punkt 1036 m
Download:

Die Tour wird präsentiert von: Pfronten Tourismus, Author: Julian Knacker

Zurück zum letzten Suchergebnis

Diese Themen könnten euch auch interessieren: