Kirche St. Nikolaus in Pfronten 234_Kirche_Pfronten_Allgaeu.jpg
Ihre Unterkunft in Pfronten suchen

Schloss Hohenschwangau

Schlösser

Das romantische Schloß Hohenschwangau (Entfernung ab Pfroten ca. 15 km) diente der königlichen Familie als Sommerresidenz und war die glückliche Kinderstube von Ludwig II.

Schloss Hohenschwangau
Weit reicht die Geschichte von Schloß Hohenschwangau zurück
Erstmals erwähnt wird es als "Burg Schwanstein" im 12. Jh., als Sitz der Edlen von Schwangau. In den folgenden Jahrhunderten wechselten die Besitzer, die Burg verfiel,wurde neu aufgebaut und wieder zerstört. Im Jahre 1832 erwarb Kronprinz Maximilian, der spätere König Max II., die Ruine und ließ sie von dem Theatermaler Dominik Quaglio im englischen Tudorstil umbauen, so wie man Schloß Hohenschwangau noch heute besichtigen kann. Das romantische Schloß diente der königlichen Familie als Sommerresidenz und war die glückliche Kinderstube Ludwig II. Seine Inneneinrichtung aus der Biedermeierzeit ist unverändert erhalten.


Besichtigungen

- Besichtigung nur im Rahmen einer Führung möglich
- Führungsdauer ca. 35 Minuten
- insgesamt ca. 90 Stufen bis zum zweiten Stock
- Fremdsprachenführungen sind möglich
- im Schloß besteht Fotografier- und Rauchverbot

Parkplätze
- am Ortseingang von Hohenschwangau: Parkplatz 1,2,3
- am Alpsee, unterhalb Schloß Hohenschwangau: Parkplatz 4
- alle ausgewiesenen Parkplätze sind Privatparkplätze und deshalb gebührenpflichtig

Hier gelangen Sie zu den Besucherinformationen Schloss Neuschwanstein & Hohenschwangau

Weitere geschichtliche Details finden Sie hier

Schloss Hohenschwangau

Alpseestrasse 12
87645 Schwangau
Telefon 08362 930830
Fax 08362 9308320
E-Mail info@ticket-center-hohenschwangau.de
zur Website

Zurück zum letzten Suchergebnis