Pfrontener Schalenggen auf dem Weg  ins Ziel schalengge_Pfronten_1808.JPG
Ihre Unterkunft in Pfronten suchen

Original Pfrontener Schalengge-Rennen

Traditionelles Hörnerschlittenrennen am Faschingssamstag

Traditionell stürzen sich am Faschingssamstag  ab 12 Uhr bis zu 200 mutige Teilnehmer mit den als „Schalenggen“ bezeichneten hölzernen Hörnerschlitten im Pfrontener Ortsteil Kappel den 1.000 Meter langen Hang hinab. Mit diesen „Schalenggen“ genannten Großschlitten wurden früher Heu und Holz von den Bergwiesen und Bergwäldern in das Tal befördert.

Das größte Allgäuer Schlittenrennen verspricht spannende Wettkämpfe und spektakuläre Szenen. Dazu tragen neben den teilweise „wild“ verkleideten Schalenggar auch die traditionellen Hörnerschlitten bei.

Übrigens: alle Mannschaften kommen in die Wertung, selbst dann, wenn Sie nur noch mit Bruchteilen ihres Hörnerschlittens in das Ziel trudeln. Und nicht nur der schnellste, sondern auch der langsamste Fahrer erhält einen Pokal. 

Informationen zum Schalengge-Rennen und das Anmeldungformular finden Sie hier: www.kappelar-schalenggar.de

 

Parkplätze sind vor Ort vorhanden sowie ein kostenloser Busshuttle von den Pfrontener Ortsteilen und dem Bahnhof in Pfronten-Ried zum Renngeschehen nach Pfronten-Kappel. 

Schalenggenrennen 2017: 25. Februar

Impressionen vom original Pfrontener Hörnerschlittenrennen: