Bergwiesenpfad_Pfronten_Allgaeu.JPG
Ihre Unterkunft in Pfronten suchen

Blumen und Kräuter der Allgäuer Bergwiesen

Artenreiche Bergwiesen sind in Deutschland als Lebensraumtyp selten und durch Veränderung der Landwirtschaft bedroht. Aus diesem Grund ist der Erhalt der Bergwiesen aus ökologischer und gesellschaftlicher Verantwortung sehr wichtig.

Viele der Pfrontener Bergwiesen sind ungedüngten, unbeweideten und liegen über 900m Höhe. Auf diesen Bergwiesen wachsen über 70 Heilpflanzen und Kräuter, wie z.B. Arnika, Schafgarbe oder auch Johanniskraut.

Bereits seit Jahrhunderten wissen die Bergbauern um die wohltuende Wirkung des Heus. Nach mühevoller Arbeit nach dem Abmähen der Wiesen legten sie sich ins Heu und merkten, wie gut das dem geplagten Körper tat. So können sich Besucher auch heute beim Heuwickel oder der Heustempelmassage entspannen und neue Kraft tanken.

In dem hier zum Download angebotenen PDF finden Sie eine Liste mit Kräutern und dem jeweiligen Anwendungsgebiet. 

Eine Auswahl von Bergwiesen-Blumen und -kräutern: