Alpenueberquerung_Allgaeu_Meran_Pfronten.jpg
 Alpenueberquerung_vom_Allgaeu_Pfronten_nach_Meran.jpg
Deine Unterkunft in Pfronten finden

Alpenüberquerung Allgäu - Meran » die Alternative über die Alpen

Eine Alpenüberquerung, die hält was sie verspricht: Mit erfahrenen Bergführern (IVBV oder UIMLA) geht es in kleinen Gruppen, fernab der Massen, zu Fuß über die Alpen nach Italien. Ab Pfronten im Allgäu startet 2021, an nur drei Terminen eine neue alternative Route über die Alpen bis nach Meran in Südtirol. Eine Weitwanderung für Genießer! 

  • Wanderung mit erfahrenen Bergführern in kleinen Gruppen 
  • Fernab der Massen und dennoch mit den Highlights des E5 
  • eine Genusstour mit komfortablen Übernachtungen 

Die Alpenüberquerung von Pfronten im Allgäu nach Meran

Der Klassiker unter den Alpenüberquerungen neu interpretiert! Gemeinsam mit dem erfahrenen Pfrontener Bergführer überquert ihr den Alpenhauptkamm. Die Tour beginnt in Pfronten im Allgäu, dem Start in die Allgäuer Bergwelt. Nach wenigen Höhenmetern befindet ihr euch bereits inmitten der Allgäuer und Tiroler Alpen. Insgesamt quert ihr bei der 7-tägigen Wanderreise drei Länder und drei klimatische Zonen. 

Immer wieder wechseln sich geologische mit botanischen Besonderheiten ab. Euch erwarten die unterschiedlichsten kulinarischen und kulturellen Genüsse. Gleich zu Beginn der Wanderwoche erhaltet ihr vom Pfrontener Guide eine Einführung zur Routenführung und Materialschulung, damit ihr sicher und entspannt am Berg unterwegs seid. 

Ihr übernachtet in ausgewählten Hütten am Berg und komfortablen Hotels im Tal. Neben kulinarischen Highlights bieten die Unterkünfte auch erholsame Nächte. Besonders im Tal wartet willkommener Komfort auf euch. So bleibt beispielsweise im Jägerhof in Zams genug Zeit, um im großzügigen Wellnessbereich zu entspannen und wieder neue Energie für die nächste Wanderetappe zu tanken.

Wer also bereit ist für den ersten Schritt ins Abenteuer, muss nur noch die Wanderschuhe schnüren und schon geht’s los! Freut euch auf auf eine Alpenüberquerung für Genießer mit eurem Pfrontener Anbieter »Alpintours MONTANEO«.

Klingt gut?! Dann interessiert euch sicher... 

... mit wem ihr in den Bergen unterwegs seid? » euer Bergführer 
... eine genaue Tourenbeschreibung? » Tag 1 bis 9 der Alpenüberquerung 
... was andere, begeisterte Gäste zu den Pfrontener Wanderangeboten sagen? » zu den Bewertungen 
... nichts davon?! Ihr wollt gleich buchen? » zu den Terminen, Preisen und der Buchung ✓

Der Weg über die Alpen

Optional: Selbstständige Anreise nach Pfronten mit Übernachtung in einer selbstgewählten Unterkunft. Wir sind gerne bei der Vermittlung einer passenden Unterkunft in Pfronten behilflich. 

Meet and Greet am Vorabend der Tour. Wer möchte, hat die Möglichkeit beim gemeinsamen Abendessen im Gasthof Oberer Wirt die Bergführer kennen zu lernen und eventuell noch offene Fragen zur Alpenüberquerung zu klären. Damit für euch Plätze reserviert werden können, bitte bei der Buchung angeben wenn eine Teilnahme an diesem Abend gewünscht ist. 


  • Tag 1

Ihr trefft euch um 10.00 Uhr an der Talstation der Breitenbergbahn. Gemeinsam mit dem Bergführer checkt ihr eure Rucksäcke. Sollte euch etwas Wichtiges fehlen, könnt ihr auch noch Last-Minute im Shop der Bergschule (direkt an der Bergbahn) wichtiges Equipment leihen. Übergabe der gewünschten Gepäckstücke, die für euch zum Ende der Tour nach Meran gebracht werden sollen. 

Dann startet die Tour über die Fallmühle und Umschlag (Westgrat des Breitenbergs) zur Ostlerhütte. Von dort seht ihr die Alpenlandschaft und seht fast vollständig die Route, die ihr in den nächsten Tagen gemeinsam zurücklegt. In der Ostlerhütte erlebt ihr die erste Hüttenübernachtung.

  • Gehzeit: ca. 3,5 Std.
  • Auf: 1000 hm
  • Distanz: ca. 10 km

  • Tag 2

Der nächste Aufstieg führt über den „Langen Strich“ zum markanten Gipfel des Aggensteins. Von der Bad Kissinger Hütte geht es grenzüberschreitend über das Füssener Jöchle zur Gessenwangalm, bevor ihr nach Haldensee absteigt. Der Bustransfer bringt euch ins Lechtal, wo ihr die Nacht verbringt.

  • Gehzeit: ca. 5,5 Std.
  • Auf: 650 hm
  • Ab: 1.200 hm
  • Distanz: ca. 14 km

  • Tag 3

Nach dem Frühstück gibt es einen Transfer zur Hahntennjoch Passstraße. Durch das Plötzigtal steigt ihr auf bis zur Anhalter Hütte auf 2040m wo ihr einkehrt und den Rückblick auf das idyllische Plötzigtal genießt. Anschließend steigt ihr Richtung Falscher Kogel auf und setzt dort den Weg unterhalb des Gipfels über den Sattel und hinunter zur Maldonalm (Sennalpe) fort. Dort kehrt ihr ein. Anschließend gibt es einen Transfer nach Zams (mit eigenem Shuttle). Dort könnt ihr euch bei einer Übernachtung im 4-Sterne Hotel erholen und im Wellnessbereich mit Außenpool neue Kraft für den nächsten Tag sammelt.

Alternativ bei gutem Wetter: Aufstieg von Pfafflar zum Scharnitzsattel (2440m), dann steigt ihr über die Muttekopfhütte zur Untermarkter Alm ab. Von dort befördert euch ein Sessellift oder etwas rasanter der Alpine Coaster ins TAl nach Hochimst. Anschließend wartet dann der Transfer nach Zams mit eigenem Shuttle.

Gehzeit: ca. 6 Std.

  • Auf: 800 hm
  • Ab: 400 hm
  • Distanz: ca. 14 km

Alternativ - Gehzeit: ca. 6,5 Std. 

  • Auf: 1.200 hm
  • Ab: 800 hm
  • Distanz: ca.11 km

  • Tag 4

Mit der Venet Bahn geht es nach oben Richtung Googlesalm. Von dort lauft ihr weiter zur Galflunalm, wo eine wohlverdiente Einkehr (leckerer Kaiserschmarrn!), vor dem Abstieg nach Wenns, auf euch wartet. Nach dem Transfer nach Mittelberg folgt der Aufstieg zur Braunschweiger Hütte. Dort erlebt ihr eine unvergessliche Nacht inmitten der imposanten Gletscherwelt.

  • Gehzeit: ca. 6,5 Std.
  • Auf: 1250 hm
  • Ab: 1200 hm
  • Distanz: ca. 15 km

  •  Tag 5

Nach dem Aufstieg zum Rettenbachjoch (3000 m) folgt ein eineinhalbstündiger Abstieg ins Gletscherskigebiet von Sölden. Eine Busfahrt bringt euch zum Tiefenbachgletscher. Weiter führt eine ca. zweistündige Wanderung über den einmaligen Panoramaweg bis Vent. Nach einer ausgiebigen Mittagsrast folgt der ca. zweistündige Aufstieg zur Martin-Busch-Hütte (2500 m), wo ihr die Nacht verbringt.

  • Gehzeit: ca. 6,5 Std.
  • Auf: 850 hm
  • Ab: 1100 hm
  • Distanz: ca. 12 km

 

  • Tag 6

Nach einer erholsamen Nacht beginnt ihr den zweistündigen Aufstieg zur Similaun Hütte (3014 m), die direkt auf der Grenze Österreich-Italien und am Fuße des Similaun (3606m) - dem Gletscherdom - liegt. 

Nachmittags folgt der 2,5-stündige Abstieg durch das Tisental, zum Vernagt-Stausee in Südtirol, bis zum Tisenhof. Anschließend Transfer vom Vernagt-Stausee nach Meran. Ankunft ca. um 15:30 - 16.00 Uhr. Übernachtung in Algund. Wer möchte, kann am Spätnachmittag durch Meran schlendern und die Stadt entdecken, bevor ihr euch später (um 19:00 Uhr) zum gemeinsamen Abendessen trefft und gemeinsam auf eine schöne Wanderwoche zurückblickt.

  • Gehzeit: ca. 6 Std.
  • Auf: 500 hm
  • Ab: 1200 hm
  • Distanz: ca. 9 km


  • Tag 7

Mit einem eigens für euch gemieteten Bus geht es am letzten Tag über den Reschenpass und Zams zurück nach Pfronten, wo ihr ca. gegen 13:30 Uhr ankommt.


Eine Packliste für euren Wanderrucksack

Was gehört eigentlich alles in einen ordentlich gepackten Wanderrucksack für eine Mehrtagestour? Hier haben wir eine Liste mit den wichtigsten Ausrüstungs-Tipps vom Veranstalter der Alpenüberquerung Alpintours Montaneo für euch: 

Ausrüstungsliste für Mehrtagestouren in den Alpen


Euer Begleiter in den Bergen

Bei der Alpenüberquerung von Pfronten nach Meran seid ihr mit echten Berg-Experten unterwegs. Eure Pfrontener Bergführer verfügen über jahrzehntelange Bergerfahrung und sind bestens ausgebildet (UIMLA, IVBV). Mit den Pfrontener Guides ist Sicherheit und ein hochwertiges, individuelles Bergerlebnis garantiert. Die Alpenüberquerung wird von Alpintours MONTANEO durchgeführt! 

Bergführer Alexander

Alexander Grotz leitet in Pfronten seine eigene Bergsportagentur (Alpintours Montaneo) und ist geprüfter International Mountainleader UIMLA. Seit über 40 Jahren sammelt Alexander in den Gebirgen der Welt, vom Himalaya, über die Anden bis zu den Bergen Europas, Alpine Expertise.

  • International Mountainleader UIMLA
  • Snow Training Academy Trainer ISTA
  • Seilgartentrainer mobil / Seilgartensicherheitstrainer
  • Erlebnispädagoge Alpin
  • Fachberater Burn Out u. Stress IHK gepr.

Termine, Preise und alles Wichtige auf einen Blick:

Die Alpenüberquerung von Pfronten nach Meran wird von Alpintours MONTANEO als Reiseveranstalter angeboten. Auch die Buchung über die unten eingebundene Buchungsmöglichkeit erfolgt direkt über die Berg-Experten von Alpintours MONTANEO. 

Bewertungen der Alpenüberquerungen 2020 von Pfronten nach Meran!

Pfronten Tourismus hat die Alpenüberquerung zusammen mit den Experten der Pfrontener Alpin- und Bergsportagenturen ausgearbeitet. Wir sind sehr dankbar, dass unser gemeinsames Angebot den Teilnehmern einzigartige Erlebnisse in den Alpen beschert. Hier findet ihr die Bewertungen von begeisterten Gästen der geführten Weitwanderung über die Alpen


Noch Fragen?

Die Experten von Alpintours MONTANEO sind bei Fragen gerne erreichbar. Die Kontaktdaten des Veranstalters der Alpenüberquerung von Pfronten nach Meran findet ihr hier: 

Alpintours Montaneo
Alexander Grotz
Unterer Lus 10
87459 Pfronten

Telefon +49 - 83 63 - 25 40 44
Telefax +49 - 83 63 - 45 59 99 7

E-Mail: info@montaneo.de


Webvorträge mit unseren Bergführern: live Erlebnisbericht der ersten Alpenüberquerung

Im Jahr 2020 startete die erste Alpenüberquerung von Pfronten im Allgäu nach Meran in Südtirol. Zusammen mit dem Pfrontener Bergführer Alexander Grotz durchquerte die Gruppe die Alpen. Bei gratis Webvorträgen berichtet euch jetzt der Bergführer Alexander von den Erlebnissen entlang der Strecke, von den geologischen oder botanischen Besonderheiten und von den unterschiedlichsten kulinarischen und kulturellen Genüsse dieser alternativen Route über die Alpen!

Hier findet ihr weitere Informationen zu den gratis Pfrontener Webvorträgen
 


Unterwegs über die Alpen - die 1. Alpenüberquerung von Pfronten nach Meran

Am 01.07.2020 startete die erste Alpenüberquerung in Pfronten im Allgäu. Zusammen mit dem Pfrontener Bergführer Alex, wandert die Gruppe in den kommenden Tagen quer durch die Alpen bis nach Südtirol. Unsere Kollegin Julia von Pfronten Tourismus ist den ganzen Weg bis nach Meran mit dabei. Sie schickt uns von unterwegs fleißig die schönsten Fotos. Hier haben wir für euch eine Auswahl mit unseren Lieblingsfotos zusammengestellt. Wir wünschen euch viel Vergnügen beim Betrachten der tollen Aufnahmen:   

Etappe 1: Von Pfronten hinauf auf den Breitenberg, mit Übernachtung in der Ostlerhütte

Etappe 2: Von der Ostlerhütte, vorbei an der Bad Kissinger Hütte ins Lechtal

Etapppe 3: Über das Hantenjoch und den Scharnitzsattel nach Imst und Zams

Etappe 4: Über den Höhenweg weiter zur Galflunalm bis nach Wenns und Mittelberg

Etappe 5: Über die Braunschweiger Hütte zum Rettenbachjoch über den Panoramaweg nach Vent

Etappe 6: Über die Martin-Busch-Hütte zur Similaunhütte und weiter nach Vernagt (IT)


Hier findet ihr die ausführlichen Etappenbeschreibungen » Der Weg über die Alpen 


Diese Themen könnten euch auch interessieren: