Aussichtsplattform in der Burgruine Falkenstein 08_Falkenstein_Panorama_Pfronten_Allgaeu_6724.jpg
Ihre Unterkunft in Pfronten suchen

Wandertrilogie Etappe 52 Tannheim-Bad Kissinger Hütte

Fernwanderweg

Beste Jahreszeit
Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Kondition
6 von 6
Schwierigkeit
3 von 6
Technik
4 von 6
Erlebnis
5 von 6
Landschaft
5 von 6
Etappentour aussichtsreich Gipfel-Tour
Startpunkt der Tour:

Tannheim

Zielpunkt der Tour:

Bad Kissinger Hütte

Tipp des Autors Highlights auf der Etappe: - Geopanoramaweg Breitenberg-Füssener Jöchle   Sonnebergbahn Grän Aktuelle Infos/Fahrtzeiten finden Sie unter www.lifte-graen.com

An der Tourist-Information befindet sich der Start- und Willkommensplatz. Von hier durch den Ort und mit der Straße Oberhöfen Tannheim verlassen. Am Ortsrand gabelt sich die Straße, man hält sich links und geht bis zu einer nächsten Gabelung, die sich in Höhe einer Seilbahn-Talstation und direkt unter deren Trasse befindet. Erneut hält man sich links. Der Weg verläuft parallel der Tannheimer Straße bis zu einem Sägewerk. An diesem geht es rechts vorbei, es wird die Tannheimer Straße und der angrenzende Bach Berger Ache hin zu einem Wirtschaftsweg gequert. Nach rechts und ca. 50 m drauf nach links zur Ortschaft Grän abbiegen. Dem Sankt-Wendelin-Weg bis zum Angerweg (T-Kreuzung) folgen, nach rechts und gleich wieder links zum Kirchplatz. Die Landstraße wird unterquert, mit der Straße Am Kohlbichl wandert man an den Talstationen von Schachenlift und Füssener Jöchle-Bahn vorbei und beginnt mit dem Anstieg auf das Füssener Jöchle auf dem nach rechts führenden breiten Weg entlang des Logbaches. Der Weg führt zu einem Kreuzungsbereich, an dem scharf rechts auf einen ebenfalls breiten Weg abgebogen wird. Sehr bald kommt eine Gabelung, man hält sich links und biegt an der nächsten Kreuzung abermals links ab. In der dritten Haarnadelkurve verlässt man den Weg und steigt auf einem schmalen Weg bergan. An einer Alpe vorbei (keine Einkehr) immer bergan. An der Läuferspitze vorbei, hier empfiehlt sich ein kurzer Abstecher zum Gipfel, erreicht man das Füssener Jöchle mit der Seilbahn-Bergstation. Von hier noch ein Stück hinauf zum Sessellift Jochalpe und auf dem schmalen Weg hinter dem Gebäude an Sefenspitze und Sebenspitze vorbei zur urig-schönen Seebenerhütte (keine Einkehr) mit Aggenstein-Aussicht wandern. Ein paar Schritte weiter gabelt sich der Weg und es geht nach links auf dem Panoramaweg Breitenberg-Füssener Jöchle weiter. Seinem Wegverlauf wird unablässig direkt bis zur Bad Kissinger-Hütte gefolgt.

Schwierigkeit schwer
Länge 13,6 km
Aufstieg 1008 m
Abstieg 336 m
Dauer 5h 8´
Niedrigster Punkt 1098 m
Höchster Punkt 1899 m
Download:

Die Tour wird präsentiert von: Allgäu GmbH, Author: Christa Fredlmeier

Zurück zum letzten Suchergebnis