Aussichtsplattform in der Burgruine Falkenstein  08_Falkenstein_Panorama_Pfronten_Allgaeu_6724.jpg
Ihre Unterkunft in Pfronten suchen

Horizonte erweitern - Bergwanderung vom Achtal über den Kienberg (Himmelreichsattel) ins Vilstal

Horizonte erweitern Wege

Diese Halbtagesbergwanderung führt Sie um den markanten Höhenzug des Kinebergs.
Die ausgewählten Stationen widmen sich hauptsächlich dem "Schutz und Segen auf den Wegen". Schon der Flurname "Himmelreich" steht für die landschaftliche Schönheit.

Beste Jahreszeit
Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Kondition
4 von 6
Schwierigkeit
2 von 6
Technik
4 von 6
Erlebnis
5 von 6
Landschaft
5 von 6
aussichtsreich Rundtour Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch
Startpunkt der Tour:

Haus des Gastes in Pfronten-Ried

Start der Route: ab "Haus des Gastes" bis zur Tiroler Straße rechts, vor der Vilsbrücke

1. Figur vom hl. Nepomuk - Brückenheiliger und auf der anderen Seite der Vilsbrücke
2. Wegkreuz von Maximilian Hitzelberger (1704-1784)

- flussaufwärts bis zur nächsten Fahrbrücke, dort links zur Bläsismühle (Mühlenmuseum), weiter Richtung Dorf
3. Xaver Kienle: Dankeskreuz seit 1937
4. Xaver Nöß: Dankeskreuz seit 1883

- am Dorfer Weiher Richtung Achtalstrasse, diese überqueren und Richtung Gschön/Fallmühle durch den Wald an der Ach entlang
(am Weißen Sonntag 5.4.1959 stand der Kienberg an der Südseite von einer Fläche von 1 km Breite und 400 m Höhenunterschied in Flammen)
5. Gebetstafel an einer gefährlichen Wegstrecke, von Karl Keller vor 1904 aufgestellt

- am Gasthof "Fallmühle" Einkehrmöglichkeit und über den "Himmelreichsattel", ins Vilstal
6. Flurkreuz
7. Bildtafel: Direkt an der Vils an einem Baum stand sie vor 1978 vor einem Haus in Pfronten Dorf

- danach weiter an der Vils entlang, durch den Kurpark bis zur Vilsbrücke an der Tiroler Strasse

Tipp des Autors Im Kurpark können SIe die müden Beine wieder zum Leben erwecken und sich bei einer kleinen Kneipptour erfrischen.

insgesamt 7 Stationen

B 309

Bahnhof Pfronten-Ried, Bischl Parkhaus am Haus des Gastes

Bahnlinie Pfronten, Bus ÖPNV



Weitere Tourendetails
Schwierigkeit mittel
Länge 13,5 km
Aufstieg 414 m
Abstieg 414 m
Dauer 4h 0´
Niedrigster Punkt 858 m
Höchster Punkt 1203 m
Download:

Die Tour wird präsentiert von: Pfronten Tourismus, Author: Pfronten Tourismus

Zurück zum letzten Suchergebnis