Aussichtsplattform in der Burgruine Falkenstein  08_Falkenstein_Panorama_Pfronten_Allgaeu_6724.jpg
Ihre Unterkunft in Pfronten suchen

Der Bergwiesenpfad

Themenweg

Hier erwarten Sie 6 Stationen auf einer Länge von ca. 1,5 km. Dabei erfahren Sie allerlei Wissenswertes über die Pfrontener Bergwiesen.

Beste Jahreszeit
Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Kondition
4 von 6
Schwierigkeit
2 von 6
Technik
3 von 6
Erlebnis
4 von 6
Landschaft
4 von 6
aussichtsreich faunistische Highlights Streckentour familienfreundlich
Startpunkt der Tour:

Einfänge RIchtung Pfronten-Kappel

Von hier haben Sie einen wunderbaren Blick bis zum Schloss Neuschwanstein. Der Bergwiesenpfad beginnt auf historischem Gelände, zwischen Pfronten-Röfleuten und Pfronten-Kappel am Einfängeweg, hier führte die alte Römerstraße von Reutte über Pfronten bis nach Kempten.
In den Bergwiesen wachsen viele verschiedene Kräuter. Wie zum Beispiel der Breitwegerich, Bergarnika, Sauerampfer oder Johanniskraut. Am Wegrand finden Sie den Pfrontener Wiesheustadel, ein kleines Heumuseum, welches über das Leben in früheren Jahrhunderten im Allgäu informiert. Bestaunen Sie alte Fotografien, Handwerks- und Erntegeräte. Erfahren Sie von der mühsamen Arbeit der Bergbauern, der Heuernte in den Bergen und dem mühsamen Transport ins Tal.

 

Tipp des Autors Vom Heumuseum haben Sie einen wunderbaren Blick bis zum Schloss Neuschwanstein.

überwiegend Wanderpfade

B 309

Pfronten-Kappel oder nördlich Pfronten-Röfleuten

Bahnlinie Pfronten, Bus ÖPNVüberwiegend Wanderpfade



Weitere Tourendetails
Schwierigkeit mittel
Länge 1,2 km
Aufstieg 80 m
Abstieg 7 m
Dauer 1h 0´
Niedrigster Punkt 895 m
Höchster Punkt 974 m
Download:

Die Tour wird präsentiert von: Pfronten Tourismus, Author: <p>Pfronten Tourismus</p>

Zurück zum letzten Suchergebnis