Kirche St. Nikolaus in Pfronten 234_Kirche_Pfronten_Allgaeu.jpg
Ihre Unterkunft in Pfronten suchen

Burgruine Hopfen am See

Burgen

Die bislang älteste Burg des Allgäu liegt oberhalb des Hopfensees. Von der Ruine bietet sich ein herrlicher Blick über den Hopfensee und auf die Allgäuer Alpen. Die Ruine liegt ca.  18 km entfernt von Pfronten. Von der ursprünglichen Burganlage sind nur noch Reste erhalten. Der Weg zur Ruine kann zu Fuß oder mit dem MTB zurückgelegt werden.

Burgruine Hopfen am See
Die Burgruine Hopfen liegt hoch über dem Kurort Hopfen und ist vermutlich die älteste Steinburg im Allgäu.
Eine fachmännische Sanierung der Burgruine hat ihr wieder den alten Glanz eingehaucht.
Das genaue Erbauungsdatum ist nicht bekannt, jedoch wird die Burg erstmals um 1172 ausdrücklich erwähnt, und zwar als Sitz der Herren von Hopfen, ihres Zeichens welfische Dienstmannen, die aber auch dem Hochstift von Augsburg verpflichtet waren. Gänzlich in dessen Besitz kam die Burg bald nach 1191, wobei die Herren von Hopfen plötzlich aus der Geschichtsschreibung verschwanden. So war die Burg Sitz des Propstamtes Füssen, bis 1322 mit dem Bau des Hohen Schlosses in Füssen begonnen wurde. Vermutlich beginnt danach der bauliche Niedergang der Burg, unter anderem wurden die Burgsteine zum Umbau des Kloster St. Mang in Füssen in den Jahren 1701/02 abgebrochen.

Die Spuren der zweigeteilten Hauptburg lassen sich trotzdem noch gut erkennen, das heißt ein niedrig gelegener Vorhof sowie eine etwas erhöht liegende Kernburg. Ebenso sind Fundamente des turmartigen Hauptgebäudes eindeutig erhalten. Schließlich wurde das ausgedehnte Gipfelplateau, das nach drei Seiten steil abfällt, von einer Ringmauer umfriedet.

Besonderheiten auf einen Blick

Die bislang älteste Burg des Allgäu. Herrlicher Blick über Hopfensee und Alpenvorland.

Ältester Befund ist ein großer quadratischer Turm unter dem Nordgebäude.

Interessant sind zwei archäologisch erfasste Brandschichten, von denen die untere evtl. eine Beschädigung der Burg im Jahr 1077, die obere Brandschicht dagegen den endgültigen Untergang der Burg im Dreißigjährigen Krieg (1618-48) bezeugt.

Weiter geschichtliche Details finden Sie hier

Zugang

- direkt am westlichen Ortsrand
- ausgeschilderte Wanderwege von der Ortsmitte und von der Fachklinik
- großartiger Ausblick auf den Hopfensee, Füssen, Neuschwanstein und die Alpen

Wegbeschreibung

Höhenwanderweg

Bequem ebenerdig zu erreichen, über den Höhenwanderweg von der Fachklinik Enzensberg aus.

Vom See aus
Von hier aus ist die Ruine in einem mäßig steilem Aufstieg jederzeit erreichbar.
Burgruine Hopfen am See

Am Burgplatz
87629 Füssen - Hopfen am See

Zurück zum letzten Suchergebnis